Kontakt

Trockenkühler

  • Trockenkühler und Kondensatoren
  • Trockenkühler mit adiabatischer Kühlung
  • Weitere Geräte

Trockenkühler und Kondensatoren

» Zur Webseite von Thermokey «


Kondensator Microchannel W
Kondensator
Microchannel W
Rückkühler Super Power-J
Rückkühler
Super Power-J
Rückkühler Power-J
Rückkühler
Power-J 1-reihig
Rückkühler Power-J AFS
Rückkühler
Power-J AFS


Rückkühler Power-Line 1-reihig
Rückkühler Power-Line 1-reihig
Rückkühler Power-Line 2-reihig 2x4
Rückkühler
Power-Line 2-reihig 2x4
Rückkühler Power-Line 2-reihig 2x5 Flansche
Rückkühler
Power-Line 2-reihig
2x5 Flansche
TKSmart Microchannel
TKSmart Microchannel


Turbo-Line
Turbo-Line
Trockenkühler mit adiabatischer Kühlung
Rückkühler Adiabate Kühlung
AdiaBatic Cooling = Adiabatische Kühlung - Was bedeutet das?

Um die Leistung eines luftgekühlten Verflüssigers oder eines Flüssigskeits-Rückkühlers zu erhöhen, gab es bisher nur die Möglichkeit auf ein Hybridsystem umzustellen.

Die Nachteile dabei liegen auf der Hand:

Man benötigt eine Sammelwanne unter dem Gerät, in der ein Mindestwasserstand aufrecht erhalten werden muß. Dadurch ergibt sich ein höheres Systemgewicht und somit auch meist die Notwendigkeit, die Unterkonstruktion (Dachträger) zu verstärken. Im praktisch stehenden Wasser dieser Wanne kann es zu Algenbildung und im schlimmsten Fall sogar zum Entstehen von Legionellen (Krankheitserreger) kommen. Durch den direkten Kontakt des Kühlwasser mit der Lamellenfläche können Verkalkungen und Korrosionen entstehen.

Um diese Nachteile zu vermeiden haben wir ein neues System entwickelt:

AdiaBatic Cooling

Der gravierende Unterschied gegenüber herkömmlichen Hybridsystemen liegt dabei in der Art, in welcher die zusätzliche Kühlwirkung des Wassers genutzt wird. Das Wasser wird fein zerstäubt mit der Ansaugluft des Gerätes vermischt. Durch die Verdunstung des Wassernebels wird die Ansaugluft gekühlt. Die dabei verbrauchte Wassermenge wird elektronisch in Abhängigkeit von Lufttemperatur und relativer Luftfeuchte geregelt. Eine Hochdruckpumpe und ein ausgefeiltes Sprühdüsensystem sorgen für die erforderliche Feinstverteilung des Wassers.

Verglichen mit den herkömmlichen Hybridsystemen zeigen sich dabei einige Vorteile:

  • keine Wanne notwendig, da nur soviel Wasser zerstäubt wird, wie auch von der Luft aufgenommen wird.
  • geringer Wasserverbrauch
  • keine Gefahr der Legionellenbildung
  • kein direkter Kontakt des Kühlwassers mit der Lamellenfläche, daher kein Verkalken möglich
  • einfache Nachrüstung bereits bestehender Verflüssiger oder Rückkühler

Um all Ihren Anforderungen gerecht zu werden, sind für das ABC - Grundsystem einige Zusatzausstattungen verfügbar:

  • UV - Wasserreinigungssystem
  • Durchflußmengenregler
  • Elektromagnetisches System zur Verhinderung von Kalkbildung in den Düsen
  • verschiedene Alarmsysteme
  • Frostschutzsystem

Das ABC - System kann sowohl bei der Neuauslegung Ihrer Systeme berücksichtigt werden, als auch auf bestehenden Geräten nachgerüstet werden (z. B. um die Verflüssigungstemperatur zu senken, die Geräteleistung zu erhöhen oder eventuelle Falschluft - Rezirkulation zu kompensieren).

Die Lieferung erfolgt dabei entweder fertig montiert auf Ihrem neuen Gerät oder montagefertig passend für Ihr bereits bestehendes Gerät. Alle elektrischen Bauteile sind in einem Schaltschrank (IP 65), geeignet für Außenaufstellung, eingebaut.

Bei eventuellen Fragen stehen wir Ihnen für eine Beratung und Unterstützung sehr gerne zur Verfügung. Rufen Sie uns gerne dazu an.

Rückkühler Adiabate Kühlung
Installationsbeispiel in Österreich
Installationsbeispiel Rückkühler