Kontakt

Rohrbündelwärmetauscher

Das Fertigungsprogramm bietet Rohrbündel-Wärmetauscher für nahezu jeden Bedarfsfall an. Kompetenz und Erfahrung aus 60 Jahren Apparatebau stehen für höchste Qualität und Zuverlässigkeit.

Unsere Produktionsstätte ist nach ISO 9001 zertifiziert. Die Wärmetauscher werden in Einzelanfertigung nach Ihren Anforderungen berechnet, geplant und hergestellt. Die Auslegung erfolgt unter Einsatz modernster Berechnungsprogramme und gewährleistet optimale technische Lösungen bei niedrigsten Kosten. Gerne beraten wir Sie beim Austausch vorhandener Apparate und der Herstellung individualisierter Kleinserien.

Rohrbündelwärmetauscher Rohrbündelwärmetauscher


  • Einsatzbereiche
  • Werkstoffe
  • Mantelraum
  • Rohre
  • Anschlüsse
  • Technische Daten

Einsatzbereiche

  • »Nach Anwendungen
  • »Nach Wirkungsweisen
  • »Nach Medien

  • Kraftwerke
  • Schiffbau
  • Motorenbau
  • Chemieanlagen
  • Biogasanlagen
  • Lebensmittelproduktion
  • Heizungstechnik
  • Heizen
  • Kühlen
  • Entfeuchten
  • Verdampfen
  • Kondensieren
Wasser
  • Kreislaufwasser (z. B. in Heizungsanlagen)
  • Frischwasser (z. B. Trinkwasser, Brunnenwasser)
  • Seewasser
  • Stark verschmutzte Wässer (z. B. in Kläranlagen)
  • Chemisch kontaminierte Wässer
  • Kondensat
Gasförmige Medien
  • Druckluft
  • Feuchte Luft
  • Verschmutzte Luft
Öle
  • Thermalöle (z. B. in Motor-Kühlkreisen)
  • Getriebe- und Schmieröle
  • Schweröle
  • Kraftstoffe
  • Pflanzenöle
Gase
  • Abgase (z. B. in BHKW)
  • Organische Gase (z. B. Methan)
  • Reine Gase (z. B. Wasserstoff)
  • Chemische Gase (z. B. Kältemittel)
Chemische Stoffe
  • Lösungsmittel
  • Alkohole
Werkstoffe
  • Standard-C-Stähle (z. B. St35.8, P265GH, S235JRG2)
  • Standard-X-Stähle (Edelstähle) (z. B. 1.4571, 1.4404, 1.4301)
  • Buntmetalle (z. B. CuZn20Al, ZuZn38SnAl)
  • Kupfer-Nickel-Legierungen (z. B. CuNi10Fe, CuNi30Fe)
  • Titan
  • Duplex-Stähle (für hohe Festigkeit z. B. 1.4462, 1.4501)
  • Warmfeste Stähle (für hohe Temperaturen z. B. INCONEL)
  • Kaltzähe Stähle (für niedrige Temperaturen)
  • Speziallegierungen (Beständigkeit gegen Seewasser und aggressive Medien)
Mantelraum

Für den Mantelraum verwenden wir standardmäßig die unten spezifizierten Durchmesser. Schweißarbeiten erfolgen durch geprüftes Personal nach EN 287-1. Dadurch garantieren wir die Bearbeitung des Mantelrohrs unter Einhaltung kleinster Toleranzen.
Standardapparate werden grundiert (RAL 6011) ausgeliefert.

Rohre

Die Wärmetauscherrohre, die einzeln im Wirbelstromverfahren auf Dichtigkeit geprüft sind, werden in die Rohrplatten gewalzt und, falls erforderlich, zusätzlich verlötet bzw. verschweißt. Distanzrohre halten die Umlenkungen auf den für die Primärgeschwindigkeit erforderlichen Abstand. Das fertig montierte Rohrbündel wird dem Mantelinnendurchmesser auf kleinste Toleranz angepasst.

Anschlüsse

Die Primärmenge bestimmt die Lage der Anschlussstutzen. Dadurch wird eine optimale Führung erzielt. An geeigneten Stellen befinden sich zudem Gewindeanschlüsse zur Temperatur- und Druckmessung, sowie zur Entlüftung und Entleerung.

Technische Daten (Standard)
Mantelraum Ø Rohre Ø
108 mm, 356 mm 10 x 1,0 mm
159 mm, 406 mm 12 x 1,0 mm
219 mm, 508 mm, 273 mm, 610 mm, 324 mm 15 x 1,0 mm

Maximaler Mantelraumdurchmesser ca. 1.500 mm
Maximale Länge ca. 6.000 mm


Adobe PDF Logo » Infos zur Angebotsbearbeitung «



zum Programm-Download von Adobe ReaderUm die PDF-Datei zu betrachten,
benötigen Sie den kostenlosen ADOBE READER.